Empathy Map

Datensatztyp:
  • Reflexionshilfe
  • Mikromethode
Handout PDF-Export Erfahrung erfassen
Ideale Innovationsphasen für diese Methode:
  1. Innovationsphase
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10

Beschreibung

Empathy Maps oder Personas werden hauptsächlich in den Verstehens- und Beobachtungsphasen von Design Thinking und Lean Startup-Innovation genutzt. Die Empathy Map verwandelt eine abstrakte Zielgruppe, den potentiellen Kunden, in eine konkrete Person – einschließlich eigener Gefühle, Bedürfnisse, Probleme und Wünsche. Inzwischen

verstehen immer mehr Unternehmen, dass es nichts Wichtigeres gibt, als die unbewussten Bedürfnisse der Kunden zu erkennen. Man kann aber nicht gänzlich bei null anfangen, sondern muss schon vor dem Erstellen der Empathy Map eine grobe Vorstellung haben.

Die Empathy Map hilft, die untersuchten Personen oder Personengruppen auf emotionaler Ebene zu erfassen. Auch im Value Proposition Design Ansatz von Alexander Osterwalder ist ein Personawerkzeug enthalten.

Eine typische Empathy Map nutzt die vier Aspekte Sehen, Hören, Denken, Fühlen.
– Sehen: "Was sieht die Person gerade oder in einer bestimmten Situation vor sich?"
– Hören: "Was hört die Person gerade oder in einer bestimmten Situation?"
– Denken: "Was denkt die Person über das gerade Gehörte oder Gesehene (akustische/visuelle Wahrnehmung) auf Basis ihrer Erfahrungen und Erwartungen?"
– Fühlen: "Wie fühlt die Person sich bei dem Gesehenen, Gehörten und Gefühlten? Ergibt sich eventuell eine Diskrepanz, welche dann zu Behagen oder Unbehagen führen kann?"
  • Wirksam für radikale Innovationen
  • Wirksam für disruptive Innovationen
  • Wirksam für inkrementelle Innovationen und Verbesserungen
  • Wirksam für Herausforderungen mit hoher Komplexität
  • Wirksam für Herausforderungen mit mittlerer Komplexität
  • Wirksam für Herausforderungen mit niedriger Komplexität
  • Wirksam für alle Innovationstypen
  • P1 Verstehen (Innovationssuchfelder identifizieren - Problemfindung)
  • P2 Analyse (von Problemen - dem Umfeld - von Menschen - von Produkten)
  • P3 Beobachten (von Menschen - dem Umfeld - der Produktbenutzung)
Noch kein Premium?