Ethos, Pathos, Logos

Datensatztyp:
  • Reflexionshilfe
  • Mikromethode
Handout PDF-Export Erfahrung erfassen
Ideale Innovationsphasen für diese Methode:
  1. Innovationsphase
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10

Beschreibung

Die Teilnehmer schlüpfen in die Rolle des Kunden oder Nutzers und untersuchen dann mit den Aspekten Ethos, Logos und Pathos aus dieser Sicht die ausgewählte Idee.

Die Grundsätze der Rhetorik nach Aristoteles werden herangezogen, um sich über das Verhältnis der drei Kräfte zueinander Gedanken zu machen und mögliche Schwachstellen oder Ungleichgewichte zu identifizieren.

Unter Ethos wird hier die Glaubwürdigkeit, das Verantwortungsgefühl oder -bewusstsein verstanden, das einen selbst mit einer Idee, Dienstleistung oder einem Projekt verbindet.

Mit Logik (Logos) soll nun abgeglichen werden, ob aus Empfängersicht der Nutzen und die Argumentation stimmig und nachvollziehbar sind.

Ob die Ansätze des Unternehmens auch auf emotionaler Ebene bei den Kunden ankommen, wird mit dem Gefühls-Aspekt (Pathos) untersucht.
  • Wirksam für radikale Innovationen
  • Wirksam für inkrementelle Innovationen und Verbesserungen
  • Wirksam für Herausforderungen mit mittlerer Komplexität
  • Wirksam für Herausforderungen mit niedriger Komplexität
  • Wirksam für alle Innovationstypen
  • P6 Ideenanreicherung (Ideenkombination - Ideenintegration)
Noch kein Premium?